So leben wir mit Endometriose

100 Frauen berichten von ihrem Alltag mit der chronischen Unterleibserkrankung.
edition riedenburg 2013

Wie lebt frau mit regelmäßigen Unterleibsschmerzen, die sie förmlich aus der Haut fahren lassen?

Immer noch werden Frauen mit Endometriose als "schwierige Patientinnen" bezeichnet, doch in Wirklichkeit ist es die Komplexität der Äußerst schmerzhaften Unterleibserkrankung, die auch den ÄrztInnen ein hohes Maß an Wissen und Einfühlungsvermögen abverlangt. Nicht immer ist eine Diagnose leicht zu stellen, durchschnittlich vergehen mehrere Jahre, bis die Endometriose als solche erkannt wird. Was dann folgt, sind nicht selten eine oder auch mehrere Operationen, um die Entzündungsherde komplett beseitigen zu können.

Was ist Endometriose, wer bekommt sie, und wie findet man dennoch zu neuer Lebensqualität? Als ehemals selbst von Endometriose betroffene Frau habe ich mich auf die Suche gemacht und 100 Frauen schriftlich zu ihrem Leben mit Endometriose befragt.

Außerdem im Buch: Tipps und Ratschläge von FachärztInnen und TherapeutInnen.

Erschienen 2013

Die Brüder von Solferino

Jungbrunnen 2010

Zum 100. Todestag Henri Dunants, dessen zutiefst humanitäre Haltung dem Rot-Kreuz-Gedanken zugrunde liegt. Im April 1859 erklärt Oesterreich unter Franz Joseph I. dem Königreich Piemont den Krieg. Der 18-jährige Tiroler Bauernsohn Karl meldet sich freiwillig zur Armee. In Castiglione in der Lombardei trauert der 15-jährige Ricardo um seinen Bruder Giovanni, der im Kampf gefallen ist.

Henri Dunant, ein Schweizer Geschäftsmann, gerät durch widrige Umstände mitten ins Kriegsgebiet. In Castiglione empfängt ihn ein Bild des Schreckens. Nach der Schlacht von Solferino Überschwemmen Verletzte die Stadt. Dunant ist entsetzt Über die schlechte Organisation und greift ein. Er versorgt alle Soldaten, egal, welcher Herkunft, und wird zum Vorbild für das gesamte Dorf.

Es ist nur ein Tag, den Karl, Ricardo und Henri Dunant zusammen verbringen, aber an dessen Ende haben alle erkannt, dass auch zwischen Feinden im Krieg noch Menschlichkeit bestehen muss.

Auszeichnungen:

Oesterreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis in der Kategorie Jugendbuch 2011

Auswahlliste für den Nachwuchspreis 2010 der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Pressestimmen:

"Überzeugend und für einen Erstlingsroman auffallend souverän"
Hans ten Doornkaat, NZZ am Sonntag
"So komplex das Thema ist, so stimmig gelingt es ihr (Kathrin Steinberger), die politische Makro- und die individuelle Mikroebene zusammenzuführen - und dabei gleichzeitig eine spannende und mitreißende Geschichte zu erzählen."
Kathrin Wexberg, 1000 und 1 Buch
"Ein kluger, engagierter historischer Roman, nicht nur für junge Leute."
Bärbel Haude, Der Evangelische Buchberater
"Ein Buch, das packt und LeserInnen diese spannende Zeit miterleben lässt."
jugendliteratur aktuell

Liebes Tagebuch.

Kurzgeschichte.
In: Tobias Kiwitt und Ulrich Klan (Hrsg.): Amnesty International und Armin T. Wegner-Gesellschaft: "Wer die Wahrheit spricht ..., muss immer ein gesatteltes Pferd bereithalten."
Ein Menschenrechte-Lesebuch.
edition roesner 2010.

Die Unteilbarkeit der Menschenrechte spiegelt sich in diesem Lesebuch auf eine ganz besondere Weise wider: 26 AutorInnen widmen sich je einem Menschenrechtsartikel. Keiner der Beiträge beinhaltet wirklich nur ein Menschenrecht, sondern wirklich eine bunte Mischung von Menschenrechten, die es zu entdecken gilt. Eine solche ganz besondere literarische Hommage an die Menschenrechte macht dieses Lesebuch damit zu einem einzigartigen Leseerlebnis.

Pressestimmen:

"Das vorliegende Buch enthält 26 verschiedene Geschichten über Schicksale von unterschiedlichen Menschen in Lebenssituationen, die ihren Handlungsspielraum einengen, bzw. unmöglich machen und vor allem ihre unantastbare Würde negieren. Die 26 AutorInnen zeichnen anhand eines Menschenschicksals Momentaufnahmen nach, die einen empathischen Zugang ermöglichen und zu einer intellektuellen Stellungnahme herausfordern. Das Buch ist für den Religionsunterricht ab der Sekundarstufe I sehr empfehlenswert!"
Barbara Rauchwarter, Schulfach Religion

Die Fußball-Verschwörung und andere Sportgeschichten.

Elisabeth Wildberger (Hg.).
Österreichischer Buchklub der Jugend 2007.
Buchklub Gorilla 31.

Renommierte und junge österreichische AutorInnen erzählen von muffigen Turnstunden und tollen Siegen, von Basketball im Parkkäfig oder Bauchflimmern am Zehnmeterturm, von einem ultimativen Fußballmatch zwischen Burschen und Mädchen oder einem Zehnkampf im Gemüsebeet.

Es geht um Sieger und Verlierer, ums erste Verliebtsein und große Triumphe, um sportliche und nicht ganz so sportliche Typen. Abgeschlossene Geschichten - humorvoll, berührend, spannend und leicht zu lesen. Mit ergänzenden Sachhinweisen und Impulsen von Gerhard Bauer.

Kathrin Steinberger zeigt in ihrer Geschichte übers Ziel hinaus, wie die Mädchen der 4B ihre Streitereien beim Hallenhockey in der Turnstunde ausleben. Als es einmal zu heftig wird, versuchen zwei aus ihren Cliquen auszubrechen.

Die letzten Tiere.

Elisabeth Wildberger (Hg.).
Österreichischer Buchklub der Jugend 2007.
Buchklub Gorilla 38.

Kathrin Steinberger erzählt in ihrer Geschichte Eine Nacht im Dschungel, wie ein Flussdelfin dem Indianerjungen Meko hilft, eine Nacht weitab vom schützenden Dorf im Dschungel zu überstehen.

Die beiden Buchklub Gorillas können direkt beim Buchklub bestellt werden.